QUALITÄTSSIEGEL

Verleihung der Dachmarke für Umweltbildungsarbeit

Im April 2008 wurde der BN-Kreisgruppe Fürstenfeldbruck die Dachmarke "Umweltbildung Bayern" als Qualitätssiegel für ihre Umweltbildungsarbeit durch das Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit verliehen.

Die Urkunde wurde durch den Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, Herrn Otmar Bernhard, während einer landesweiten Bildungsveranstaltung in Pressath bei Nabburg in der Oberpfalz übereicht. Die Auszeichnung nahmen die Bildungsreferentin, Brigitte Thema, und die Kreisvorsitzende, Christa Spangenberg, stellvertretend für die BN Kreisgruppe an.

Die Dachmarke "Umweltbildung Bayern" ist ein Qualitätssiegel, das Einrichtungen und Netzwerke der Umweltbildung in Bayern kennzeichnet, die Veranstaltungen im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) anbieten.

Ein Zitat aus "Umweltbildung Bayern" lautet: "BNE hat als Ziel, das Leitbild der Nachhaltigkeit in den Köpfen und Herzen der Menschen zu verankern, um die aktuellen globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Artenverlust oder globale Gerechtigkeit zu meistern. Heute geht es verstärkt um die Vermittlung von Wissen, Einstellungen und Erfahrungen. BNE unterstützt Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei, komplexe globale Zusammenhänge zu verstehen und sinnvolle Entscheidungen für die Zukunft zu treffen, um Herausforderungen gemeinsam zu lösen. Dazu bedarf es Wissen und Kompetenzen, zum Beispiel vorausschauendes Denken oder Teamfähigkeit.".

Die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“ erfolgt befristet auf drei Jahre und muss danach wieder durch Nachweis der Qualifikation erworben werden. Die Kreisgruppe ist seit 2008 durchgehend zertifiziert.

 

Nähere Informationen zum Qualitätssiegel

"Umweltbildung Bayern"
erfahren Sie unter:

www.umweltbildung.bayern.de

Zur Website Umweltbildung Bayern bitte Logo anklicken!