WEITERE PROJEKTE

Umweltbildung in der Ganztagesschule

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Bund Naturschutz Kreisgruppe Fürstenfeldbruck Kooperationspartner der Grundschule Puchheim und bietet in der Ganztagesschule Projektstunden zum Thema Umweltbildung an. Dipl. Forstwirtin Holde Titze-Härtl und Waldpädagogin Anke Simon unterrichten gemeinsam, einmal wöchentlich, nachmittags in der 1d und 2c. Die Themen sind stark an den Jahreszeiten orientiert. Aber auch aktuelle Anlässe, wie die Rückkehr der Biber in den Landkreis werden aufgegriffen. Wichtig sind den beiden Umweltbildnerinnen auch Projektstunden zu den Themen Natur- und Umweltschutz. Spielerisch und mit „Kopf, Herz und Hand“ sollen die Schüler mit allen Sinnen die Natur vor ihrer Schultüre erforschen und begreifen, und das bei nahezu jeder Wetterlage.

Die Schüler beider Klassen waren von Anfang an motiviert und genießen diese andere Art des Unterrichtes sehr.

Anke Simon (12/2012)


2010 "Packen wir`s an!"

"Packen wirs`s an!" hieß das Umweltbildungsprojekt der Ortsgruppe Gröbenzell. Sie plante zusammen mit Jugendlichen der BN-Jugendgruppe sowie engagierten Schülern des Gymnasiums Gröbenzell eine Jugendklimakonferenz für 80 Teilnehmer und führte sie im Juni 2010 durch.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter der Rubrik:
Ortsgruppen-Gröbenzell


2009 "Lebensader Amper"

2009 beteiligten sich die Kreisgruppe des Bund Naturschutz und mehrere Ortsgruppen an den Ausstellungen innerhalb des Projekts "Lebensader Amper" des Agenda-21-Büros Fürstenfeldbruck.
Dabei wurde vor allem die Situation des Ampermooses bei Grafrath thematisiert.

Amper-Ausstellung; Foto: B. Thema
Amper-Ausstellung; Foto: B. Thema

2008 "Gestaltungs-Spielraum"

2008 unterstützte die BN-Kreisgruppe Fürstenfeldbruck das Projekt "Gestaltungs-Spielraum" des Agenda21-Büros, ein Umweltprojekt mit Naturerfahrungstagen und Landart-Tagen für Gruppen und Kindertagesstätten.

Farbenwunder; Foto: B. Thema