KLIMA UND TOPOGRAPHIE

Höhenlage

Höhenlage von Fürstenfeldbruck
Höhen (50 m) im Lks. Fürstenfeldbruck

Unser Landkreis liegt auf einer Höhe von 500 bis 600 m ü.NN. Wie aus der Karte „Höhenlage“ zu ersehen ist, liegen die höchsten Erhebungen von 600 m ü.NN im Süden um Türkenfeld und Alling. Das Gelände fällt gegen Nordosten innerhalb des Landkreises auf 500 m ü.NN ab.

Klima

Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt im langzeitlichem Mittel bei 7,5° C. Im Nordosten können die Temperaturen um ca. 1° C höher ausfallen, da das Gelände im Gegensatz zum Südwesten um 100 m tiefer liegt. Die zentralen Bereiche des Landkreises weisen einen Jahresniederschlag von 850 bis 950 mm auf. Da die Niederschlagsmenge im Allgemeinen in Richtung Alpen zunimmt, sind im Süden die höheren und im Norden die niedrigeren Werte zu erwarten. Die Hauptwindrichtungen sind West und Südwest.

Insgesamt ist das Klima im südlichen Landkreis etwas feucht-kühler als im Norden. Entsprechend ist die Vegetationsperiode um durchschnittlich 10 Tage kürzer. Der Frühlingsbeginn (Apfelblüte) liegt hier etwa sechs Tage später als im nördlichsten Landkreisteil. Im Ampertal und der Münchener Schotterebene tritt aufgrund der tieferen Lage und der hydrologischen Verhältnisse eine erhöhte Früh- und Spätfrostgefahr sowie Nebelbildung auf. Durch das bewegte Relief (besonders im Süden) entstehen vielerorts sehr unterschiedliche lokale Klimaverhältnisse.

Petra Kotschi (01/2012)

 

Nach oben